Our Blog

Das Porter-Bier

Tiefschwarz, stark, robust. So in etwa könnte man das Porter-Bier beschreiben. Es ist stark gehopft und deshalb sehr herb im Geschmack. Der Alkoholgehalt variiert zwischen 5 und 9 Prozent. Besonders interessant ist die Herkunftsgeschichte und die Namensgebung.

Wir befinden uns im London des 18. Jahrhunderts. In einer Brauerei versuchen die Mitarbeiter, ein neues Hit-Getränk zu kreieren. Dabei mischen sie Lagerbier mit Ale und Starkbier. Heute würde man wohl von einem Cuvée-Bier sprechen. Herausgekommen ist ein schwarzes Getränk, für das die Mitarbeiter der Brauerei zu erst noch keinen richtigen Namen wussten. Diese Neuerfindung wurde in London schnell populär und besonders die Lastenträger bei den Kontors und den Häfen waren vernarrt in das neue Bier. Es war bei den Lastenträgern so beliebt, dass man ihm den Namen Porter gab, was auf deutsch Lastenträger heisst.

Comments ( 0 )